Leben und arbeiten, dort wo andere Urlaub machen!
Banner

Die Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald ist überraschend vielseitig und nah. Als ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, der Ihnen Perspektive und Sicherheit bietet, setzen wir uns täglich für unsere über 175.000 BürgerInnen ein. Die über 1000 Beschäftigten arbeiten an den Standorten in Königs Wusterhausen, Luckau und Lübben an den verschiedensten spannenden Aufgaben.

Gründe für den Landkreis Dahme-Spreewald als Arbeitgeber:

  • Aus- und Weiterbildungsangebote sowie individuelle Personalentwicklung
  • Orientierung an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitengestaltung sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Homeoffice
  • sehr gute Verkehrsanbindung nach Berlin oder Cottbus – wir bieten ein Firmenticket für den Bereich Berlin-Brandenburg
  • Dienst im öffentlichen Sektor mit sämtlichen tariflichen Vorzügen
  • Sport- und Gesundheitsangebote, u. a. Firmenfitness "EGYM Wellpass"
  • Angebot des Fahrrad-Leasings für tariflich Beschäftigte


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung eine/n

Technische Prüferin/Technischen Prüfer im Rechnungsprüfungsamt (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr.: 67/2024

Dienststelle: Rechnungsprüfungsamt
Team Technische Prüfung
Arbeitsort: Lübben
Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
(eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich)
Entgelt: EG 9b bis EG 11 TVöD
(entsprechend persönlicher Voraussetzung)
Bewerbungsfrist: 04.08.2024

    Als Mitglied eines Teams mit technisch orientierten Prüfaufgaben, prüfen Sie die bauenden Bereiche des Landkreises, der Ämter und Gemeinden auf Einhaltung und Umsetzung baurechtlicher und wirtschaftlicher Standards und Vorschriften. Mit einem Höchstmaß an Unabhängigkeit und Objektivität prüfen Sie Bauvorhaben und Verwaltungshandeln kommunaler Träger auf Ordnungsmäßigkeit, Zweckmäßigkeit und Wirtschaftlichkeit.

    Welche Hauptaufgaben erwarten Sie?

    • Prüfung kommunaler Bauvorhaben (Planung, Vorbereitung, Bauausführung und -abrechnung) inklusive der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit
    • Prüfung von Ausschreibungsunterlagen und Auftragsvergaben (UVgO, VGV, GWB) für Bauleistungen (VOB)
    • Mitwirkung bei der Prüfung von kommunalen doppischen Jahresabschlüssen im Bereich des baulichen Anlagevermögens
    • eigenständige Berichterstellung und Erörterung von Prüfungsfestellungen, Überwachung der Ausräumung der Feststellungen
    • Zusätzliche Tätigkeiten bei Erfüllung der Voraussetzung eines Hoch- bzw. Fachhochschulstudiums:
      - Prüfung von Ausschreibungsunterlagen und Auftragsvergaben für freiberufliche Leistungen (HOAI, BGB)
      - Prüfung von Zuwendungen, insbes. im Bereich der Investitionsförderung
      - Sonderaufgaben nach Auftrag, z.B. Erstellen von gutachterlichen Stellungnahmen

              Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

              • eine abgeschlossene Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften TechnikerIn in der Fachrichtung Bautechnik mit Schwerpunkt Hochbau, Bauerneuerung und -sanierung sowie Baubetrieb und Vorliegen langjähriger  Berufserfahrungen (mindestens 3 Jahre) in einer dem Abschluss entsprechenden Tätigkeit
                oder
              • ein abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium (Diplom, Bachelor) der technisch-ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen oder in in einer vergleichbaren Studienrichtung
              • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
              • Bereitschaft zur Durchführung von Prüfungen im Außendienst
              • Auffassungs- und Urteilsvermögen, Kommunikations- und Informationsfähigkeit, Gesprächführungskompetenz
              Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung