Leben und arbeiten, dort wo andere Urlaub machen!
Banner

Die Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald ist überraschend vielseitig und nah. Als ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, der Ihnen Perspektive und Sicherheit bietet, setzen wir uns täglich für unsere über 175.000 BürgerInnen ein. Die über 1000 Beschäftigten arbeiten an den Standorten in Königs Wusterhausen, Luckau und Lübben an den verschiedensten spannenden Aufgaben.

Gründe für den Landkreis Dahme-Spreewald als Arbeitgeber:

  • Aus- und Weiterbildungsangebote sowie individuelle Personalentwicklung
  • Orientierung an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitengestaltung sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Homeoffice
  • sehr gute Verkehrsanbindung nach Berlin oder Cottbus – wir bieten ein Firmenticket für den Bereich Berlin-Brandenburg
  • Dienst im öffentlichen Sektor mit sämtlichen tariflichen Vorzügen
  • Sport- und Gesundheitsangebote, u. a. Firmenfitness "EGYM Wellpass"


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung eine/n

SachbearbeiterIn Agrarförderung (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr.: 07/2023
Dienststelle: Amt für Veterinärwesen, Verbraucherschutz und Landwirtschaft
Sachgebiet Landwirtschaft
Arbeitsort: Lübben
Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche bei Tarifbeschäftigten
(eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich)
Entgelt: EG 9b TVöD VKA
Bewerbungsfrist: 12.02.2023

    Die Stelle ist dem Team Agrarförderung zugeordnet, zu dem neben der Teamleitung insgesamt fünf SachbearbeiterInnen gehören.

    Welche Hauptaufgaben erwarten Sie?

    • Bearbeitung von Agrarförderanträgen der 1. und 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP), dazu gehören u. a. die förmliche und fachliche Verwaltungskontrolle, Entscheidung über die Bewilligung oder Ablehnung der Agrarförderanträge, Bewertung von Verstößen und Festsetzung von Sanktionen, Entscheidung über die Aufhebung von Bescheiden und Festsetzung von Rückzahlungen
    • weitere mit der Bearbeitung im Zusammenhang stehende Aufgaben, z. B. Forderungsverwaltung, Zahlbarmachung bewilligter Agrarförderanträge
    • Bearbeitung von Widersprüchen
    • sozioökonomische Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen und möglicher Existenzgründer

              Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

              • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Agrarwirtschaft, Öffentliche Verwaltung oder in einem artverwandten Bereich
                bzw. ein erfolgreicher Abschluss als VerwaltungsfachwirtIn (Angestelltenlehrgang II)
              • sichere PC-Anwenderkenntnisse in den Standardanwendungen (MS Office) sowie die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachprogramme
              • Pkw-Führerschein
              • Auffassungs- und Urteilsvermögen, Belastbarkeit/Stresstoleranz, Kommunikations- und Informationsfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit 
              Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung