Leben und arbeiten, dort wo andere Urlaub machen!
Banner

Die Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald ist überraschend vielseitig und nah. Als ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, der Ihnen Perspektive und Sicherheit bietet, setzen wir uns täglich für unsere über 175.000 BürgerInnen ein. Die über 1000 Beschäftigten arbeiten an den Standorten in Königs Wusterhausen, Luckau und Lübben an den verschiedensten spannenden Aufgaben.

Gründe für den Landkreis Dahme-Spreewald als Arbeitgeber:

  • Aus- und Weiterbildungsangebote sowie individuelle Personalentwicklung
  • Orientierung an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitengestaltung sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Homeoffice
  • sehr gute Verkehrsanbindung nach Berlin oder Cottbus – wir bieten ein Firmenticket für den Bereich Berlin-Brandenburg
  • Dienst im öffentlichen Sektor mit sämtlichen tariflichen Vorzügen
  • Sport- und Gesundheitsangebote, u. a. Firmenfitness "EGYM Wellpass"
  • Angebot des Fahrrad-Leasings für tariflich Beschäftigte


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung eine/n

FuttermittelkontrolleurIn (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr.: 55/2024
Dienststelle: Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Sachgebiet Verbraucherschutz
Arbeitsort: Lübben
Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
Entgelt: EG 9c bis EG 11 TVöD
(entsprechend persönlicher Voraussetzung)
Bewerbungsfrist: 30.06.2024

    Welche Hauptaufgaben erwarten Sie?

    • Überwachung der Einhaltung futtermittelrechtlicher Vorschriften
    • Durchführung von Betriebskontrollen in den Futtermittelunternehmen, Risikoanalysen für Futtermittelunternehmen, Folgeuntersuchungen, Sicherstellung und Überwachung von zur Verwendung in der Tierernährung nicht geeigneten Stoffen und diesbezügliche Zusammenarbeit mit anderen Behörden
    • Sinnesprüfung und Entnahme von Futtermittelproben nach rechtlichen Vorgaben
    • Kontrolle des Verbots der Verfütterung bestimmter Futtermittel
    • Registrierung von Futtermittelunternehmen sowie fachliche Beratung
    • Erarbeitung von Stellungnahmen im Rahmen der Prüfung von baurechtlichen Anträgen
    • Erstellung von Statistiken und Berichterstattungen auf dem Gebiet der Futtermittelüberwachung
    • Veranlassung notwendiger Maßnahmen der Gefahrenabwehr sowie Veranlassung und Überwachung von Vollzugsmaßnahmen

              Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

              • eine abgeschlossene Ausbildung zum/r FuttermittelkontrolleurIn nach der Futtermittelkontrolleur-Verordnung (FuttMKontrV)
                alternativ
                ein erfolgreich absolviertes Studium (Bachelor/Diplom FH) im Bereich Agrarwirtschaft, Ernährungswissenschaft, Veterinärmedizin oder Lebensmittelchemie
                oder
                einen Abschluss als TechnikerIn oder Absolvent eines gleichwertigen Bildungsgangs der Fachrichtung Agrarwirtschaft mit staatlicher Abschlussprüfung und Nachweis der Qualifikation durch ausreichende Fachkenntnisse und Erfahrungen, insbesondere durch eine mindestens dreijährige leitende Tätigkeit bei der Mischfutter-, Vormischungs- bzw. Zusatzstoffherstellung
                verbunden mit der Bereitschaft zur Ausbildung und Prüfung zum FuttermittelkontrolleurIn nach FuttMKontrV
              • Anwendungskenntnisse in der Fachsoftware Balvi IP bzw. die Bereitschaft zur Einarbeitung
              • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten
              • einen Pkw-Führerschein
              • Engagement/Eigenständigkeit, Flexibilität, Kommunikations- und Informationsfähigkeit, Belastbarkeit/Stresstolerant sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit

              Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung