Leben und arbeiten, dort wo andere Urlaub machen!
Banner

Die Arbeit im Landkreis Dahme-Spreewald ist überraschend vielseitig und nah. Als ein zukunftsorientierter Arbeitgeber, der Ihnen Perspektive und Sicherheit bietet, setzen wir uns täglich für unsere über 175.000 BürgerInnen ein. Die über 1000 Beschäftigten arbeiten an den Standorten in Königs Wusterhausen, Luckau und Lübben an den verschiedensten spannenden Aufgaben.

Gründe für den Landkreis Dahme-Spreewald als Arbeitgeber:

  • Aus- und Weiterbildungsangebote sowie individuelle Personalentwicklung
  • Orientierung an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitengestaltung sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und Homeoffice
  • sehr gute Verkehrsanbindung nach Berlin oder Cottbus – wir bieten ein Firmenticket für den Bereich Berlin-Brandenburg
  • Dienst im öffentlichen Sektor mit sämtlichen tariflichen Vorzügen
  • Sport- und Gesundheitsangebote, u. a. Firmenfitness "EGYM Wellpass"
  • Angebot des Fahrrad-Leasings für tariflich Beschäftigte


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur unbefristeten Einstellung eine/n

SozialarbeiterIn Landesaufnahmegesetz (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr.: 70/2024
Dienststelle: Sozialamt
Sachgebiet Aufgaben Landesaufnahmegesetz
Arbeitsort: Lübben
Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
(eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich)
Entgelt: S12 TVöD Sozial- und Erziehungsdienst
Bewerbungsfrist: 28.07.2024

    Welche Hauptaufgaben erwarten Sie?

    • Koordinierung von Aktivitäten der Migrationssozialarbeit im Landkreis
    • Erarbeitung und Einführung von Konzepten und Handlungsleitlinien im Zusammenhang mit der Unterbringung, Versorgung und Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen
    • Bestandsprüfung der Ausstattungen in Wohnungen und Wohnverbünden sowie Einleitung erforderlicher Maßnahmen
    • Betreuung und Beratung im Rahmen der sozialarbeiterischen Tätigkeit im Einzelfall
    • AnsprechpartnerIn für das Personal der Gemeinschaftsunterkünfte sowie vermittelnde Funktion bei Konflikten
    • AnsprechpartnerIn für alle Leistungsberechtigten nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und Rechtskreiswechslern
    • Kooperation mit anderen Ämtern der Verwaltung zu den Belangen der Leistungsberechtigten

              Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

              • eine abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor of Arts) im Studiengang Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder einen vergleichbaren Studienabschluss
              • einen Pkw-Führerschein
              • Belastbarkeit und Stresstoleranz, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Interkulturelle Kompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit, Gesprächsführungskompetenz
              Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung